Facebook
YouTube

Geburtsbegleitung

Unsere Vorbereitung auf die Geburt beginnt mit Vorsorgeuntersuchungen und Beratungsgesprächen bereits in der frühen Schwangerschaft. Dies schafft Vertrauen und Sicherheit. Die Hebamme begleitet Mutter und Kind und sorgt für die medizinische Basisversorgung. Sie kann Risiken frühzeitig erkennen sowie Gesundheit und Wohlbefinden fördern. Ab Beginn der 38. Schwangerschaftswoche ist eine Hebamme aus dem Team rund um die Uhr ansprechbar, sowohl bei Geburtsbeginn als auch bei auftretenden Unsicherheiten.

Während der Geburtsarbeit sind die Positionen frei wählbar. Frauen gebären im Stehen, im Sitzen, auf dem Geburtshocker, in der Gebärwanne oder auch im Liegen. Die vertraute Hebamme unterstützt mit Rat und Tat und nutzt bei Bedarf bewährten Methoden wie Lagerung, Massage, Akupunktur, Homöopathie, Bachblüten und anderen Naturheilverfahren. Weitere Unterstützung kommt vom Partner oder einer anderen nahestehenden Person.

Wenn das Baby geboren ist, hat die Familie Zeit für die erste Begegnung. In diesen einzigartigen und wunderschönen Momenten intensivieren Eltern und Kind ihre Bindung. Nach etwa drei Stunden haben Mutter und Kind genug Energie gewonnen, um das Geburtshaus zu verlassen.